navigation-menu
Q&A

“Mit Siilo kann ich meine Patienten schneller an die richtige Person überweisen, die notwendigen Informationen weitergeben und über den Behandlungsverlauf informiert bleiben.”

Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Engl, Facharzt für Urologie bei Urogate Oberursel, erklärt, wie Siilo ihm geholfen hat, Patientenzuweisungen schneller einzuleiten und damit seine Patientenversorgung zu verbessern.

Tobias Engl
Vor allem in größeren Kliniken ist es oft schwierig, genau die Kolleginnen und Kollegen zu erreichen, mit denen man Befunde besprechen will. Mit Siilo kann ich meine Nachrichten gezielt an die zuständige Person richten, Zuweisungsunterlagen digital speichern und jederzeit wieder abrufen.”
Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Engl, Facharzt für Urologie bei Urogate Oberursel

Was ist für Sie die größte Herausforderung beim Einleiten von Zuweisungen?

Vor allem in größeren Kliniken ist es oft schwierig, genau die Kolleginnen und Kollegen zu erreichen, mit denen man Befunde besprechen will. Bei Zuweisungen oder OP Anmeldungen per Fax kann außerdem das Problem entstehen, dass das Fax übersehen wird oder schlicht zwischen anderen Papieren verloren geht. Dadurch zieht sich der Zuweisungsprozess unnötig in die Länge die Patienten müssen länger auf Ihre Weiterbehandlung warten. Mit Siilo hingegen kann ich meine Nachrichten gezielt an die zuständige Person richten, Zuweisungsunterlagen digital speichern und jederzeit wieder abrufen. So kann ich mich darauf verlassen, dass meine Informationen ankommen und bleibe über den Status meiner Patienten informiert.

Wie hat Siilo Ihre täglichen Arbeitsprozesse verbessert?

Der größte Vorteil liegt für mich in der sehr einfachen, schnellen und vor allem sicheren Kommunikation mit meinen Zuweisungspartnern. Wenn ich zum Beispiel einen Befund oder ein Ultraschallbild an einen Kollegen in der Klinik übermitteln möchte, kann ich das Dokument einfach mit dem Handy fotografieren und ganz gezielt sowie datengeschützt an den Kollegen schicken. Weder per Mail, noch per Fax oder mit einem anderen Instant Messenger wäre das in dieser Form möglich. Außerdem nutze ich auch die Webanwendung von Siilo wenn mir ein Kollege Bilder oder schriftliche Befunde übermittelt, um mir diese komfortabel vom Bildschirm aus anzusehen.

Welchen Einfluss hat der Einsatz von Siilo bei Zuweisungen auf die Qualität der Patientenbehandlung?

Ich habe vor Kurzem einen Patienten mit dem dringenden Verdacht auf einen Hodentumor per Siilo zur OP zu meinem klinischen Kollegen Professor Chun eingewiesen. Ich musste nicht in Telefonschleifen hängen, sondern konnte die Personalien und Befunde schriftlich direkt an din zuständigen Kolleginnen und Kollegen im Krankenhaus übermitteln. Mit der Fallfunktion konnte ich alle Informationen zu dem Patienten gesammelt übermitteln, sodass keine Patientenverwechslungen mit anderen Patienten, die ich überweise, auftreten können. Durch diese schnelle und unmittelbare Informationsweitergabe, konnte der Patient unverzüglich von der Klinik kontaktiert und zur OP einbestellt werden. Dieser Prozess hat den Ablauf und damit die Therapie des Patienten deutlich beschleunigt. 

Wie wurde Siilo von Ihrem Team angenommen und was sind Ihre zukünftigen Pläne für die Nutzung der App?

Nahezu alle unserer relevanten klinischen und nicht klinischen Partner nutzen Siilo, deshalb war es eine Selbstverständlichkeit für uns, Siilo ebenfalls zu nutzen, um unsere Kolleginnen und Kollegen schneller und einfacher erreichen zu können. Je mehr Ärzte Siilo nutzen, desto interessanter wird die App. Um Siilo in Zukunft noch besser auszunutzen, planen wir die Einrichtung einer urologischen Gruppe mit den Urogate-Ärzten und den Klinikern der Uniklinik Frankfurt, um zum Beispiel komplexe Patienten im Team zu besprechen oder onkologische Patienten unkompliziert im Tumorboard anzumelden.


Wir danken Dr. Engl für die Bereitschaft, seine Erfahrungen mit uns zu teilen. Wenn Sie mehr über Siilo Messenger für UrologInnen erfahren möchten, finden Sie hier weitere Informationen.

Probieren Sie Siilo noch heute kostenlos aus, wenn auch Sie Ihren Zuweisungsprozess vereinfachen möchten.