siilo
navigation-menu
Erfahrungsberichte

Wie das St. George’s Universitätsklinikum Siilo zur Verbesserung der Teamkommunikation einsetzt

Das St. George’s Universitätsklinikum der NHS Foundation Trust ist eines der größten Lehrkrankenhäuser und Anbieter von kommunalen Gesundheitsdiensten in Großbritannien. Es beschäftigt über 9.000 Mitarbeiter und bietet spezialisierte Versorgung für die komplexesten Verletzungen und Krankheiten.

Die Herausforderung: sicherer Austausch von Patientendaten über das Mobiltelefon

Eine von der Trauma- und der Orthopädieabteilung des St. George’s Universitätskrankenhauses intern durchgeführte Studie ergab, dass über 87% der medizinischen Fachkräfte Smartphones verwenden, um Patientenfälle am Arbeitsplatz zu besprechen. 56% dieser Fachkräfte waren sich nicht sicher, ob der Informationsaustausch über ihre Telefone sicher war oder nicht. Um zu verhindern, dass die Vertraulichkeit von Patientendaten verletzt wurde, verwendeten Darren Lui, Facharzt für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie und die Teams für Traumatologie und Orthopädie in ihrem Nachrichtenaustausch unpräzise Sprache und anonymisierte Bilder, wenn sie Patientenfälle über kommerzielle Apps besprachen. Dies war keine geeignete Option, da die Versorgung ineffizient und sogar gefährlich wurde, weil Patienten verwechselt werden konnten. Beide Teams suchten nach einer mobilen Lösung, die es ihnen ermöglichen würde, Patientendaten auf sichere, datenschutzrechtlich konforme Weise auszutauschen.

Darren Lui
Wir wollten eine durchdachte App finden, die reibungslos als Messenger funktioniert. Sie sollte Nutzerfreundlichkeit und Praktikabilität mit Datenschutzkonformität balancieren.”
Darren Lui, Facharzt für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie am St. George's Universitätsklinikum

Die Lösung: ein sicherer Messenger speziell für medizinisches Fachpersonal

Darren Lui war eng in das Auswahlverfahren für eine neue Messaging-Lösung mit eingebunden. Siilo, der speziell für medizinisches Fachpersonal entwickelte Messenger, erhielt zahlreiche Sicherheitszertifikate und umfasst vielfältige Funktionen, die gezielt zum Schutz von Patienteninformationen eingebaut wurden. Siilo hat so viele zusätzliche Funktionen: Ich kann das Gesicht von jemandem auf einem Foto weichzeichnen und mit einem Pfeil auf eine bestimmte Stelle hinweisen. Mit einer normalen Digitalkamera kann man diese Dinge nicht so einfach erledigen”, erklärt Lui. Durch den Einsatz von Siilo gelingt es der Orthopädieabteilung gemäß der aktuellsten NHS-Bestimmungen zur Informationsverwaltung zu arbeiten.

Die Siilo-Funktionen, die die Datensicherheit in St. George’s verbessern, umfassen:

  • Einen PIN-Code-Schutz, der sicherstellt, dass Unbefugte nicht auf die App zugreifen können
  • Eine Benutzerverifizierung, bei der die medizinische Qualifizierung der Siilo Nutzer überprüft wird, sodass nur verifizierte Nutzer auf Siilos vollen Funktionsumfang zugreifen können 
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die Nachrichten vor potentiellen Hackern schützt
  • Eine separate Medienbibliothek, die sicherstellt, dass Fotos und Dateien sicher gespeichert und nicht mit persönlichen Fotos vermischt oder mit Cloud-Diensten synchronisiert werden.
  • Das medizinische Siilo Verzeichnis, das es den Benutzern ermöglicht, andere medizinische Fachkräfte zu finden ohne persönliche Kontaktdaten auszutauschen

Einer der wichtigsten Vorteilen Siilos, lag laut Lui darin, dass die Ansprechpartner des Siilo-Teams sehr zugänglich waren und sich gerne bereit erklärten, bei der Eingliederung seiner Kollegen Hilfe zu leisten. Die Möglichkeit, Siilo direkt mit allen Anliegen oder Fragen zu kontaktieren, war wirklich nützlich”, berichtet er. Das Siilo-Team war unglaublich hilfsbereit. Sie beantworteten alle unsere Fragen und nahmen unterwegs Änderungen vor, um unsere Erfahrung zu verbessern.”

Das Ergebnis: sichere und effiziente Teamkommunikation

Das gesamte Orthopädie- und Unfallchirurgie-Team am St. George’s Hospital verwendet Siilo nun regelmäßig zum sicheren Austausch von Patientendaten. Seit der Einführung von Siilo wurden pro Jahr fast 20.000 Nachrichten zwischen 204 aktiven Mitgliedern ausgetauscht.

Siilo hat beiden Teams geholfen, schneller eine höhere Qualität der Patientenversorgung zu erbringen, indem es Experten aus verschiedenen Fachgebieten zusammengebracht hat, sogar über die institutionellen Grenzen hinaus. In einer größeren Notfallsituation zum Beispiel können wir innerhalb eines Krankenhauses oder zwischen Krankenhäusern schnell Gruppen mit den passenden medizinischen Fachleuten bilden”, erklärt Lui. 

Jonathan Ogidi, ein Arztassistent des Krankenhauses, beschreibt weiter, wie Siilo dazu beigetragen hat, die Entscheidungsprozesse zu beschleunigen: Ich erinnere mich an eine Schicht, in der wir einen Traumapatienten mit schweren Verletzungen untersuchten. Mit Siilo waren wir in der Lage, schnell zu handeln und Bilder an den Oberarzt für Plastische Chirurgie zu schicken, der eine sofortige Prognose erstellte und seinen klinischen Rat gab. Dadurch konnte rasch eine Entscheidung getroffen werden und der Patient wurde noch am selben Abend in den OP gebracht.”

Jonathan Ogidi
Siilo hat die Kommunikation in meinem Team grundlegend verändert. Ich würde mir wünschen, dass sich diese Veränderungen auch in anderen Abteilungen und Krankenhäusern im ganzen Land durchsetzen werden.“
Jonathan Ogidi, Arztassistent am St. George’s Universitätsklinikum

Wie kann Ihre Organisation Siilo für die Teamkommunikation einsetzen?

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Siilo Ihrem Team helfen kann, reibungslos und sicher zusammenzuarbeiten? Setzen Sie sich hier mit uns in Verbindung.